Kundensupport

Geschenkgutschein

Größen-Info

Zahlungsarten

Retouren

Ein Regenschirm lässt Herren nicht im Regen stehen

Wenn Sie das nächste Mal zu einer Reise in Richtung Bergisches Land aufbrechen, sollten Sie eines auf keinen Fall vergessen: Ihren Regenschirm einzupacken! Denn das Städtedreieck Wuppertal – Solingen – Hagen ist die regenreichste Region Deutschlands. Dies stellte vor einiger Zeit das Lifestyle-Magazin Men’s Health bei einer Auswertung von Daten des Deutschen Wetterdienstes fest. Ein Regenschirm lässt Herren in diesem Landstrich also buchstäblich nicht im Regen stehen. Auch die weiteren Platzierungen überraschen: München folgt mit ähnlicher Niederschlagsmenge gleich auf Rang 4, während Hamburg und Bremen – ansonsten verdächtig für Nieselregen und schlechtes Wetter – erst die Ränge 24 und 32 der 49 regenreichsten Großstädte Deutschlands einnehmen.

Neben wetterfester Kleidung bietet einem Herren ein Regenschirm natürlich den besten Schutz gegen Stark-, Platz- oder Landregen. Doch Outdoor-Bekleidung ist für Business-Termine und festliche Anlässe kaum geeignet, daher sind allein Regenschirme stilvolle Begleiter zum Business-Mantel oder Kaschmir-Anzug. Bei solchen Gelegenheiten empfiehlt sich vor allem eine dezente Farbwahl: Ob Sie nun den eleganten Stockschirm oder den praktischen Taschenschirm bevorzugen: Das klassische Modell ist der schwarze Regenschirm für Herren. Stilvoll wirken auch einfarbige Regenschirme in Grau oder Braun. Der Farbton sollte in jedem Fall eher dezent ausfallen, ein schlichtes Karo-Muster ist natürlich auch möglich. In der Freizeit darf es dann so bunt zugehen, wie es Ihnen gefällt.

 

Der Herren-Regenschirm und seine Varianten – Stockschirm oder Taschenschirm?

Ein Taschenschirm überzeugt durch praktische Vorteile. Dieser Typ Herren-Regenschirme besitzt eine leichte Bauweise und eine benutzerfreundliche Konstruktion, die die Bedienung mit einer Hand ermöglicht. Ein Knopfdruck genügt für das Öffnen und Schließen. Das Schirmdach ist so aufgebaut, dass es auch starken Böen standzuhalten vermag. Wird es durch einen Windstoß verformt, kann der Regenschirm durch den Herren schnell wieder in die richtige Form geklappt werden. Neben der schnelltrocknenden Nylon-Oberfläche liegt aber der größte Vorteil des Taschenschirms in seiner einfachen Unterbringung: Einfach zusammenklappen und in Business-Tasche oder Aktenkoffer verstauen. Auf Geschäftsreise oder längeren Außenterminen gehört dieser Herren-Regenschirm neben Nadelstreifenanzug und Kulturbeutel ins Reisegepäck.

Platzsparend ist der Stockschirm nicht, dafür aber zeitlos elegant und modisch stilbewusst. Dieser Regenschirm ist für Herren geeignet, die Wert auf Gediegenheit und Würde legen. Der Griff besteht in der Regel aus edlem Holz, vor allem Kastanie oder Ahorn, und liegt dank seiner halbrunden Formung rutschfest in der Hand. Das Regendach ist größer als beim Taschenschirm und bietet Ihnen und Ihrer Begleitung ausreichend Schutz, beispielsweise auf dem Weg vom Theater zum Taxi. Seine Konstruktion ist auf Windsicherheit und größere Stabilität ausgelegt, bei einigen Modellen sorgt Fiberglas dafür, dass weder Herren noch Regenschirme außer Form geraten. In einem dunklen Farbton gehalten, unterstreicht ein Regenschirm die Eleganz von Marken-Anzügen wie von Joop oder Tommy Hilfiger.

 

Herren-Regenschirme bei Anzuege.de

Schützen Sie sich gut vor Wind und Wetter. Bei Anzuege.de finden Sie eine große Auswahl erlesener und stilvoller Regenschirme für Herren. Das Beste ist uns gerade gut genug: Hochwertige Materialien und innovative Technologien versprechen bei den Modellen bekannter Hersteller eine lange Lebensdauer. So sind Sie auch bestens für den Fall gerüstet, dass auf dem Weg zum Business-Lunch mit dem Chef ein Schauer droht. Ein exquisites Modell hinterlässt – wie eine gut gewählte Seidenkrawatte – einen positiven Eindruck. Und Ihr Auftritt zeugt von einer vornehmen Distinguiertheit.

Die große Dürre herrscht laut Men’s Health übrigens in Sachsen-Anhalt. Platz 49 nimmt die Landeshauptstadt Magdeburg ein. Hier fällt weniger als die Hälfte des Regens im Vergleich zum Bergischen Land. Dennoch sollten Herren ihren Regenschirm auch bei einer Reise in diese Region besser nicht zu Hause lassen. 476 l/m² (im Jahr) können ebenfalls sehr nass sein, wenn ein Großteil davon als Platzregen auf Sie niedergeht.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten bei Lieferung außerhalb Deutschland