1 2 ... 7
TOPSELLER

Businesshosen

1 2 3 4 5 6 7
Größen-Info
Retouren

Businesshosen – die gute Basis eines jeden Anzugs

Das Herzstück des Herrenanzuges ist zweifelsfrei das Sakko. Doch was wäre eine ansprechende Jacke, wenn ihr die passende Basis fehlte? Businesshosen in allen Varianten unterstützen die Wirkung von Hemd, Pullover oder Sakko. Sie entscheiden darüber, wie der Übergang zum Schuh gelingt, sorgen für den Wohlfühlfaktor und rücken die Figur ihres Trägers ins richtige Licht. Sie erhaschen Aufmerksamkeit durch edle Bügelfalten oder unterstreichen mit unaufdringlicher Zurückhaltung die Wirkung aufregender Sakkos und schöner Hemden.

Auch wenn sie also oft ins Hintertreffen gerät, sollte der Businesshose ausreichend Aufmerksamkeit geschenkt werden. Eine gut sitzende Hose ist das A und O eines jeden Anzugs, egal ob beim festlichen Smoking oder dem schlichten Anzug im legeren Büroalltag. Doch was genau versteht man unter einer Businesshose und worauf sollte bei der Basis des Businesslooks geachtet werden? Im Folgenden finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um das vielfältige Beinkleid.


Bügelfalte, Bundfalte und der richtige Hosensaum

Die richtige unter den verschiedenen Businesshosen zu finden, ist nicht immer eine leichte Aufgabe. Hier hat man(n) die Auswahl zwischen Bügel- oder Bundfalte, figurbetontem Slim Fit Modell, gerade geschnittenen Businesshosen oder nach unten leicht schmal zulaufenden Modellen. Es gilt also aus der Vielfalt des Angebots die für die jeweilige Figur und den entsprechenden Anlass passende Hose zu finden. Selbstverständlich spielt bei der Wahl der passenden Hose außerdem die Anzugjacke eine entscheidende Rolle.

  • Bund- und Bügelfalte:

    Die Bügelfalte ist das A und O wenn es um den perfekten Businesslook geht. Außer bei sehr engen Hosen ist sie Pflicht für ein komplettes Styling. Die Bügelfalte läuft mittig vom Bund bis zum Saum der Hose und verpasst dieser eine edle Note. Bügelfalten sorgen zudem dafür, dass die Hose optisch schön auf dem Schuh aufschließt und schmeicheln einem etwas kräftigeren Bein.

    Bundfalten bezeichnen einzelne Falten, die am Bund einer etwas weiter geschnittenen Hose für eine leichte Raffung derselben und somit für einen bequemen und dennoch passgenauen Sitz sorgen. Generell wird dieser Art Hose ein eher konservativer Charakter zugeschrieben. Richtig kombiniert kann sie zu den entsprechenden Anlässen jedoch durchaus mit einem gewissen Charme glänzen.

  • Der Hosensaum: Der Saum der Businesshosen kann mit oder ohne Aufschlag punkten. Beide Möglichkeiten sind modisch korrekt. Ob man(n) sich für die eine oder andere Variante entscheiden sollte, hängt von verschiedenen Faktoren – wie beispielsweise der Beinlänge - ab. Wer lange schlanke Beine hat, kann sich in punkto Saum alles erlauben. Große schmale Herren können problemlos einen Saum mit oder auch ohne Aufschlag tragen und machen in beiden eine gute Figur. Kompaktere Männerkörper hingegen, werden durch eine Businesshose ohne Saum optisch gestreckt. Wer also kürzere oder kräftige Beine hat, ist mit einem aufschlaglosen Saum besser beraten.

Beim Kauf eines neuen Designer Anzugs sollte der Businesshose ausreichend Beachtung geschenkt werden. Je nach Schnitt und Extras sorgt die Hose für den bequemen Sitz und schafft es, die Vorzüge einer jeden Figur hervorzuheben. Die Hose ist also mehr als reines Anhängsel der Anzugjacke und verdient beim Kauf ebenso viel Beachtung. Ein guter Anzug braucht eine gute Basis. Es lohnt sich bei Businesshosen auf qualitativ hochwertige, passgenaue Produkte zu setzen.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten bei Lieferung außerhalb Deutschland