Ihre Auswahl

Kundensupport

Geschenkgutschein

1

Designer Krawatten

1
Größen-Info
Retouren

Designer Krawatten – Langbinder mit Stil

Die Krawatte ist das Schmuckstück des Herrenanzuges. Sie verleiht dem Grau in Grau des täglichen Business auflockernde Farbakzente oder unterstreicht die Seriosität des Outfits. Designer Krawatten gehören in den Kleiderschrank eines jeden Mannes – ob für den Arbeitsalltag, die Galaveranstaltung oder größere Familienfeiern. Der Zwei- oder Dreiteiler der edlen Herrenmode bekommt erst durch die Designer Krawatte den letzten Schliff.

Seine Verbreitung auch in den hiesigen Breitengraden verdankt der Langbinder dem Modegeschmack König Ludwigs XIV. Dieser war bei einer Truppenparade fasziniert angesichts des modischen Details des kroatischen Reiterregiments: Den Hals des kroatischen Reiters zierte eine Stoffschleife, deren lange Enden über die Brust hingen.

Die Cravate, deren Name von ihrer „kroatischen“ Entstehungsgeschichte zeugt, ist heute aus der Herrenmode nicht mehr wegzudenken. Designer Krawatten sind mittlerweile in den verschiedensten Formen und Farben zu bekommen und runden das männliche Styling gekonnt ab. Was dem Abendkleid der Damen das glitzernde Collier ist, ist bei den Herren der Schöpfung ein edler Langbinder aus reiner Seide.


Wie trägt man(n) Krawatte richtig?

Der Krawattenknoten ist für Ungeübte oft eines der großen Mode-Mysterien. Je nach Krawatte gibt es zahlreiche Varianten den Langbinder zum jeweiligen Outfit richtig in Szene zu setzen. Zu den vier Klassikern der Bindekunst gehören der volle und der halbe Windsor-Knoten, der Pratt-Knoten und der wohl einfachste, der Four-in-Hand Knoten. Das Binden der edlen Designer Krawatten will gelernt sein, ist jedoch kein Hexenwerk und leicht erlernbar. Mit ein wenig Übung hat man schnell den Dreh heraus und kann mit verschiedensten Krawattenknoten zum Outfit glänzen und seine edle Designer Krawatte gekonnt in Szene setzen.

Neben dem Knoten variiert die Länge des sichtbaren Krawattenteils je nach aktuellen Modetrends. Diese bestimmen zusammen mit der Binde-Art, die Länge der getragenen Krawatte Bis in die 1970 Jahre war es üblich die Krawatte etwa eine Handbreit über dem Gürtel enden zu lassen. Kurz vor der Jahrtausendwende war modisch up-to-date, wer die Krawatte fast auf der Gürtelschnalle aufliegen ließ. Heute hat sich ein Mittelweg beider Traglängen durchgesetzt.


Die Designer Krawatte im Mittelpunkt der modischen Aufmerksamkeit

Der modebewusste Mann von heute weiß um die Wirkung eines gut geschnittenen Anzuges und setzt neben Digel Anzügen oder Krawatten auf edle Binder von Joop, Otto Kern, René Lezard, Tommy Hilfiger oder Cinque. Ein solch Aufmerksamkeit erregendes Detail wie die Krawatte sollte mit Bedacht ausgewählt werden. Zu einem qualitativ-hochwertigen Zwei- oder Dreiteiler sollte eine ebenso hochwertige Designer Krawatte aus edler Seide gewählt werden.

Auf Anzuege.de finden Sie neben Herrenanzügen die dazugehörigen passenden Details. Die angebotenen Designer Krawatten bestehen größtenteils aus 100-prozentiger Seide. Erweitert wird das Sortiment durch Strickkrawatten der Firma Cinque, die besonders dem stilbewussten Casual Look eine ganz spezielle Note verliehen. Solche und ähnliche Varianten beweisen das Gegenteil eines „steifen“ Krawattenlooks und zeigen, dass die Krawatte mehr ist als das modische Anhängsel des Herrenanzuges. Unabhängig von diesem darf die Krawatte heute auch zum legeren Styling getragen werden und ist daher ein Must-have des männlichen Mode-Ensembles.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten bei Lieferung außerhalb Deutschland