1 2 3 4

Einreihiger Herrenanzug

1 2 3 4
Größen-Info
Retouren

Der einreihige Herrenanzug – ein Must-Have für den Mann

Ein Anzug ist ein Klassiker, der in keinem „männlichen“ Kleiderschrank fehlen sollte. Zahlreiche Anlässe im Leben fordern einen edlen Zwirn. Sei es das Geschäftsessen, die Hochzeitseinladung, das Jahrgangstreffen, oder schlicht das tägliche Business. Mit einem Anzug im Schrank ist man für alle Eventualitäten gewappnet und muss sich um den richtigen Auftritt keine Gedanken mehr machen. Nichts verleiht einem Mann eine smartere Ausstrahlung als ein gut geschnittener Anzug. Gemäß dem Motto „Kleider machen Leute“ lohnt es sich, zu den entsprechenden Anlässen auf die Wirkung der schicken Herrenanzüge als Einreiher oder Zweireiher zu setzen.

Ein einreihiger Herrenanzug ist das Basis-Teil mit dem auch weniger Anzugaffine sich meist von Anfang an wohlfühlen. Diese Anzugvariante ist schlicht und schick zugleich und je nach Stoff und Schnitt für die unterschiedlichsten Anlässe die richtige Wahl. Einreiher sind im Vergleich zu anderen Varianten des edlen Zwirns als verhältnismäßig günstige Anzüge zu bekommen. In schlichten Stoffen und klassischen Schnittmustern ist der einreihige Herrenanzug das Must-Have für jeden Mann.


Traditionelle und moderne Schnitte

Trotz ihres generell eher zurückhaltenden Charmes und ihrer offensichtlichen Schlichtheit, büßen Herrenanzüge als Einreiher nichts an Eleganz ein. Klassischerweise hat man bei einem einreihigen Sakko die Wahl zwischen dem englischen und dem amerikanischen Schnitt. Die Namensgebung des einreihigen Herrenanzugs kommt daher, dass sich hier die Knöpfe des Sakkos allesamt in einer Reihe befinden – anders der Zweireiher, bei dem zwei parallel verlaufende Knopfleisten die Frontansicht zieren.

Beim konservativen, amerikanischen Schnitt besteht die Knopfleiste des Sakkos aus zwei Knöpfen. Hier wird jeweils nur der obere Knopf geschlossen. Die Rückansicht des amerikanischen einreihigen Sakkos, verfügt über einen mittigen Schlitz, der für Bequemlichkeit und guten Sitz sorgt.

Das Sakko des klassisch-englischen einreihigen Herrenanzuges ist in der Rückansicht doppelt geschlitzt. Die vordere Knopfleiste ziert hier eine Reihe von drei Knöpfen. Beim englischen Einreiher werden entweder der mittlere, oder die oberen beiden Knöpfe geschlossen.


Den einreihigen Herrenanzug richtig kombinieren

Sowohl das englische als auch das amerikanische einreihige Sakko können mit einer Anzughose kombiniert oder aber zu Jeans und Hemd getragen werden. Der einreihige Herrenanzug ist in den unterschiedlichsten Varianten tragbar und mit allerlei anderen Teilen gut zu kombinieren. Wird die komplette Business-Variante benötigt, sollte das Sakko mit einer passenden klassischen Hose, Hemd und Krawatte kombiniert werden. Steht schlicht der tägliche Gang ins Büro an, verleiht das Sakko des einreihigen Herrenanzuges der Jeans einen klassisch-legeren Look. Hier dürfen neben dem Klassiker in Weiß auch gerne andere Farben ihren Beitrag zu einem individuellen Style beitragen. Der Mut zur Hemd-Farbe bringt auch ein in gedeckten Farben gehaltenes Sakko immer wieder neu zur Geltung.

Auf diese Weise kombiniert kommt die schicke Anzugjacke auch im normalen Alltag zum Einsatz, ohne dabei „overdressed“ zu wirken. Der einreihige Herrenanzug lässt sich mit ein bisschen modischer Kreativität und Stilbewusstsein auf einfachste Weise in ein Outfit für jeden Tag verwandeln. So kommt der Anzug nicht nur zu speziellen Anlässen zum Einsatz, sondern kann auch im Alltag oft und gerne getragen werden.

Ein Anzug ist demnach nicht nur ein Kleidungsstück für spezielle Gegebenheiten. Kreative Anzugträger wissen ihr liebstes Stück zu jeder Gelegenheit gekonnt in Szene zu setzen.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten bei Lieferung außerhalb Deutschland