Ihre Auswahl

Preis

Größe

Obermaterial

Kundensupport

Geschenkgutschein

Größen-Info

Zahlungsarten

Retouren

Der Frack – der festliche Anzug für die ganz besonderen Gelegenheiten

Was für die Damen das Abendkleid, ist den Herren der Frack. Er sorgt für den richtigen Auftritt beim Opernball, bei festlichen Aufführungen, bei Preis- und Ordensverleihungen. Auch bei Gala-Dinner und feierlichen Empfängen ist der Frack der Anzug der Wahl. Denn bei exklusiven und besonderen Veranstaltungen gilt in der Regel ein ganz spezieller Dress Code. Dieser wird im englischen Sprachraum „white tie“, „full evening dress“ oder „tailsuit“ genannt und zeigt, dass Herren den Frack ausschließlich abends als „großen Gesellschaftsanzug“ bei formalen Anlässen tragen. Findet die Veranstaltung tagsüber statt, wäre auch Cutaway möglich. Als Fest-Anzug ist der Frack für alle Herren Schlag 19 Uhr ein Muss, da er, einer alten Tradition gemäß, kein Tageslicht sehen darf.

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie einen Frack kaufen möchten

Nicht umsonst wird der Frack als „König der Anzüge“ bezeichnet. Wie er auszusehen hat und mit welchen Accessoires er kombiniert werden kann, ist relativ strengen Regeln unterworfen. Individuelle Spielräume sind bei diesem klassischen Abend-Anzug kaum vorhanden. Wenn Sie einen Frack kaufen, achten Sie auf die Farbe. Ein weißer Frack kann bei einer Hochzeit vielleicht den Bräutigam schmücken, ansonsten beschränken sich die Möglichkeiten, dieses Modell zu tragen, auf Fasching und Karneval. Hundertprozentig entspricht nur ein schwarzer Frack dem Dress Code. Edel und stilbewusst, wie ein schwarzer Anzug sein kann, weist der Frack eine entscheidende Besonderheit auf. Er wird ausschließlich offen getragen, weshalb die Knöpfe nur zur Zierde angebracht sind. Die spitz zulaufenden Revers sind mit Seide verziert. Seinen liebevollen Spitznamen „Schwalbenschwanz“ verdankt dieser Anzug den langen Schößen. Neben der taillenkurzen Vorderseite machen sie das charakteristische Erscheinungsbild des Fracks aus.

Den Frack müssen Herren mit einer weißen Weste tragen. Damit Sie die richtige zum Frack kaufen, achten Sie darauf, dass die Weste aus steifem Baumwollpikee gefertigt ist und einen tiefen Reversausschnitt zeigt. Kombinieren Sie beides mit einem weißen Hemd, das einen Klappkragen besitzt. Diesen „Vatermörderkragen“ verzieren Sie mit einer weißen Pikeeschleife. Die passende Hose ergänzt das Gesamtensemble des Fracks, wenn sie an den äußeren Seiten zwei Seidenstreifen besitzt. Die sogenannten Galons verlaufen dabei parallel zueinander. Elegante schwarze Lackschuhe komplettieren den Frack als einen Anzug, der bestens der festlichen Etikette entspricht. Als zusätzliches Accessoire können Herren dem Frack noch ein Einstecktuch hinzufügen. Wer Wert auf einen besonders eleganten Auftritt legt, trägt an dem Abend keine Armbanduhr. Stattdessen können Sie eine goldene Taschenuhr auf der linken Seite tragen, die Sie unterhalb des Fracks in der Weste platzieren.

Jenseits des Frack-Zwangs – alternative Anzüge für festliche Situationen

Bei offiziellen Einladungen und festlichen Gelegenheiten wählt Ihre Frau ein langes Abendkleid, während Sie mit einem Frack feierlich auftreten. Doch nicht immer ist dieser Anzug durch den Dress Code vorgeschrieben. Es gibt auch Situationen, in denen Sie auch auf einen anderen Anzug als den Frack zurückgreifen können.

  • Cutaway: Den „Frack des Tages“ tragen Sie ebenfalls bei hochoffiziellen Anlässen wie Staatsempfängen, Hochzeiten oder Beerdigungen von hochstehenden Persönlichkeiten und Würdenträgern. Der „Cut“ sollte unbedingt in schwarz gehalten sein, dazu tragen Sie eine grau-schwarz-gestreifte Hose und schwarze Schuhe.
  • Stresemann: Wer als Bräutigam nicht im Frack zur Hochzeit erscheinen will, wählt den Stresemann. Das einreihige Jackett ist entweder schwarz oder dunkelgrau, unverzichtbar ist die grau-schwarz gestreifte Hose. Besonders edel wirkt die Kombination mit grauer Weste und silberner Krawatte.
  • Smoking: Während der Frack als Anzug „white tie“ entspricht, erlaubt eine Einladung beim „black tie“ den Smoking. Auch diesen tragen Sie nur am Abend, vor allem bei Bällen, Banketts und Theaterpremieren. Der Smoking kann schwarz oder dunkelblau sein, für den perfekten Auftritt wählen Sie eine schwarze Schleife und einen Kummerbund.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten bei Lieferung außerhalb Deutschland